Campingplätze in Schweden

Schweden

Schweden ist ein Land, das voller Abenteuer und Überraschungen steckt und somit das perfekte Reiseziel für einen Campingurlaub mit Kindern oder zu zweit ist. Naturcamping wird hier ganz großgeschrieben, denn in den Wäldern und am Meer des nordeuropäischen Landes gibt es unzählige wunderbare Orte, an denen man sein Zelt aufschlagen oder den Wohnwagen abstellen kann.

Camping in Schweden

Schweden ist ein sehr großes Land. Somit ist auch die Auswahl der unterschiedlichen Plätze, auf denen man campen kann, relativ umfangreich. Hier kommt es darauf an, wie man sich seine Schwedenreise genau vorstellt. Wunderschöne Campinganlagen inmitten der Natur sind absolut lohnend, aber auch das Wildcamping ist dank dem Jedermannsrecht für ausgewählte Übernachtungsmöglichkeiten erlaubt.

Camping-Regionen

Sucht man die Ruhe der Natur, dann sind die Waldregionen und Seen im Landesinneren das perfekte Ziel, beispielsweise im Nationalpark Tiveden und in den beliebten Regionen Värmland und Örebro rund um die großen Seen. In Mittelschweden ist das Kronocamping Lidköping ein Tipp für Camper.

Zieht man Campingurlaub am Meer vor, eignen sich die die Ostseestrände im Süden und Südosten des Landes in den Regionen Skåne und Kalmar. Etwas rauer geht Nordschweden, im sogenannten Norrland zu, doch wer atemberaubende Landschaften liebt, wird es hier besonders reizvoll finden.

Text Quelle: PinCamp.de

Camping mit Hund

Wenn du einen Hund oder eine Katze von einem EU-Land nach Schweden mitnehmen möchtest, benötigst du keine schriftliche Genehmigung.

In den vergangenen Jahren sind die Bestimmungen zur Haustiereinfuhr immer weiter vereinfacht worden. Für die Mitnahme deines Hundes oder deiner Katze aus einem EU-Land nach Schweden brauchst du keine schriftliche Genehmigung. Ein Gesundheitsattest ist ebenso wenig vorgeschrieben wie Impfungen gegen Leptospirose und Hundestaupe – auch wenn beide Impfungen weiter empfohlen werden.

 

Wetter

Wasser

Top-Ziel

Juni

19° C

Süden

Juli

20° C

Norden

August

19° C

Mitte und Osten

September

15° C

Westen

Oktober

11° C

Süden

Überfahrt

Mit dem Auto kommt man am schnellsten nach Schweden wenn man mit der Fähre von Puttgarden (auf Fehmarn) mit Scandlines nach Rødby, in Dänemark, und dann weiter durch Dänemark und über die Öresundbrücke fährt.

Die Fahrtzeit der Fähre Puttgarden – Rødby beträgt lediglich ca. 45 Minuten. Die Überfahrt kann zum Entspannen genutzt werden und man hat die Möglichkeit zum letzten mal günstige alkoholische Getränke zu kaufen bevor man die hohen skandinavischen Alkoholpreise zahlen muss. Während der Hauptsaison legt die Fähre zweimal pro Stunde, also alle 30 Minuten ab. Die Wartezeit ist entsprechend kurz – man braucht also eigentlich keine feste Zeit zu buchen – einfach hinfahren und auffahren reicht. Im Auto sitzen bleiben darf man aus sicherheitstechnischen Gründen nicht.

Beliebte Orte

Das Land verfügt über wunderbare Metropole, die allesamt mit ihren Altstädten, der Architektur und den Veranstaltungen zu begeistern wissen. Als beliebte Camper-Nation haben die Städte in ihrer Umgebung zahlreiche Campingplätze, die als Ausgangspunkt für Entdeckungstouren dienen können.

Stockholm

Stockholm gilt als eine der schönsten Städte Skandinaviens. Auf mehreren Inseln erbaut besitzt Stockholm einen unglaublichen Kulturreichtum, schöne Parks und eine faszinierende, der Stadt vorgelagerte Schärenlandschaft. Besonders sehenswert sind das Rathaus, die Altstadt Gamla Stan und Nordiska Museet.

Göteborg

Die zweitgrößte Stadt des Landes erfreut ihre Gäste mit ihrem modernen Antlitz, dem schönen Hafen und vielen imposanten Sehenswürdigkeiten.

Malmö

Malmö ist mit der berühmten Öresundbrücke und dem Fahrhafen das Tor zu Schweden und eine unglaublich multikulturelle Metropole mit sehr viel Leben. Die Innenstadt mit dem Rathaus, die lebendige Altstadt und der Strandpromenade gehören hier zum Pflichtprogramm.

Beliebte Campingplätze

Die große Auswahl an schönen Campingplätzen macht es schwer, weniger hervorzuheben. Fast alle zeichnen sich durch sehr naturnahe Stellplätze, komfortable Campinghütten und ein umfangreiches Freizeitangebot aus. In Schweden gibt es nur weniger Dauercamper, dennoch ist es ratsam, seinen Standplatz gerade in den Sommermonaten zu buchen.

Text Quelle: PinCamp.de